Sie sind hier: / Referenzfotografen

Referenzfotografen

Eberhard Schuy


Eberhard Schuy arbeitet in Köln als selbstständiger Werbe- und Industriefotograf für internationale Kunden. Nach seiner klassischen Ausbildung zum Fotograf hat er mehrere Jahre als Assistent gearbeitet und seinen Abschluss als Meisterfotograf an der HWK Köln absolviert. Viereinhalb Jahre als Studioleiter einer internationalen Werbeagentur und weitere vier Jahre als Werbeassistent eines internationalen Industrieunternehmens gaben ihm das Rüstzeug für seinen Erfolg. Neben seiner Arbeit als Produkt- und Industriefotograf wird er häufig von Unternehmen als Coach und Berater bei fotografischen Produktionen und Konzeptentwicklungen engagiert.  Er ist Autor verschiedener Trainings und Bücher zur Produktfotografie.  Sein Buch >Objektfotografie im Detail >  wurde mittlerweile in mehrere Sprachen übersetzt. . Als Gastdozent arbeitet er an verschiedenen Hochschulen für Design und Kommunikation.
www.loft2.de


Stefan Gesell

Konventionen sind ihm egal. Wo die Einen den Purismus suchen, die Retusche verpönen, auf die Natur oder Schwarz-Weiß-Fotografie als Stilmittel schwören, setzt Stefan Gesell bewusst auf  das Künstliche. Den Farbverstärker, den sphärischen Lichtschein, die elektronische Halluzination, den Tiefenrausch.
www.fotosym.de


 

Michael Schultz

 

Michael Schultz arbeitet als selbständiger Fotograf in Mainhardt. Sein fotografisches Tätigkeitsfeld umfaßt hauptsächlich Industrie und Werbeaufnahmen ebenso wie Portrait, Akt und Peoplefotografie. Seit 2005 arbeitet er im eigenen Studio und ist ebenso für die Produktneueheiten und Entwicklungen bei der Firma RICHTER Studiogeräte zuständig.
www.fotostudio-x.com


Jamari Lior

Jamari Lior's Weg zur Fotografie begann ganz zufällig, als sie vor einigen Jahren während eines Studienjahrs in Südindien als Model entdeckt wurde. Bis dahin war ihr Interesse an visuellen Medien war eher theoretischer Natur, was sich in ihrem Studium der Medienwissenschaft und der späteren Promotion in der Medienethnologie niederschägt. Nach einer Zeit lang vor der Kamera wechselte sie die Seiten. Ihr derzeitiger Fokus liegt auf der Modelfotografie im Sinne inszenierter und z.T. experimenteller Menschenfotografie. Sie arbeitet als freiberufliche Fotografin, Autorin für diverse Fotomagazine und Bücher, sowie als Dozentin im Fotobereich und an einer Universität.
www.jamari-lior.com/
 


Fotoschule Leipzig

Kathy Hennig:
Kathy Hennig entschied sich nach ihrer Ausbildung für Ihre große Leidenschaft, die Fotografie. Sie arbeitete viele Jahre freiberuflich als Fotografin und Coach für Portrait- und Modefotografie.  Prominente wie Boxweltmeister Dirk Dzemski oder die Band Keimzeit geben sich, genauso wie große Konzerne und Reiseveranstalter, die Klinke in die Hand.Bereits mit 25 Jahren gründete sie ihr eigenes Fotostudio in der Leipziger Innenstadt: das Golden Eyes Fotostudio. Fotografie bedeutet für Sie weitaus mehr als nur das optische Übersetzen in eine passende technische  Ausführung. Wichtig für sie ist es, eine persönliche Haltung zu finden und diese auf den Punkt zu bringen. Emotionalität und Wärme finden bei aller Geradlinigkeit ihrer Arbeitsweise ihren  Ausdruck.

www.fotoschule-leipzig.de


 

 Erik Bont

Erik Bont
in jedem bild, welches erik macht, ist seine intention den betrachter an die gefühle zu fesseln, welche seinen kopf und seine seele veranlasst haben dieses kunstwerk zu erschaffen.
er liebt es zu schockieren, faszinieren und zu unterhalten. sein ziel ist es, mit seiner arbeit zu polarisieren.
seine ruhigen aber gleichzeitig kraftvollen bilder zeigen erik als ein mensch und nicht als ein mitläufer.
erik glaubt sehr an die faszination purer emotionen - und denkt immer an diesen starken impuls wenn er seine kunst in der fotografie präsentiert.
indem er die energie seiner träume mit seinen fantasien und emotionen vermischt, schafft er seine eigene welt - und drückt diese in der kunst der fotografie aus.
erik hat mit der fotografie begonnen am 23.02.2005. er bezeichnet das als seinen zweiten geburtstag.
www.erikbont.com


Harald Kröher

Harald Kroeher
Harald Kröher wurde 1955 geb. Nach dem Abitur hat er in Mainz studiert und als Dipl. Ing. abgeschlossen, war 2 Jahre Assistent an der Uni in Kaiserslautern und hat dort zusätzlich Raum- und Umweltplanung studiert. In seinem Zweitstudium hatte er auch etliche Fächer aus dem künstlerischen Bereich belegt, so auch Fotografie. Er fotografiert seit 1973.
Eine ganz besondere Sache war für ihn die Digitalisierung der Fotografie. Weg aus dem engen Labor an den PC war für ihn ein kreativer Schub.
Seit zwei Jahren ist er der künstlerischer Leiter der Fototage in Pirmasens, jetzt gerade zum dritten Mal.
Eine seiner Grundkonzepte ‚Mensch und Natur’ setzt er an vielen verschiedenen Locations in Europa mit immer neuen Modellen konsequent um.
Auf der einen Seite zeigt er hier den klassischen Akt z.B. eingebunden in die wilde Landschaft der Bretagne, auf der anderen Seite ‚die Frau im weißen Kleid’ wie sie im Frühlingswind über die frischgrünen Wiesen im Elsass streift. Gegensätze wie sie kaum extremer sein können.
Immer wieder geben ihm die Örtlichkeit und der Mensch neue Ideen zu immer aufwendigeren Inszenierungen. Durch seinen technischen Beruf bedingt, liebt er aber auch die  Linienverläufe der Architektur. Gebäude sind für ihn nicht nur totes Material, sondern er will in sie mit seinen Bildern Leben einbringen. Ein ganz besonderer Reiz bietet für ihn aber auch  die Landschaft seiner Heimat, die Pfalz, mit ihren wilden Sandsteinfelsen und ihren endlosen Wäldern. In vielen Veröffentlichungen und Vorträgen darüber hat er sich auch einen Namen  als Landschaftsfotograf gemacht, den er noch mit Reisedokumentationen über Norwegen und Frankreich erweitert hat. Mittlere Weile viele Veröffentlichungen von Landschafts-, Portraits-  und Aktbilder in Zeitschriften.
www.stileben-online.de